Helvetia
Helvetia

Helvetia
Helvetia

1/1

HELVETIA 4 THE WIN!

Eine Rekordshow für das digitale Zeitalter

 

Auftraggeber: SRF

 

Teilnehmende Personen

Idee: Sebastian Büttner

Konzept: Sebastian Büttner, Murièle Solange Bolay

Kamera & Schnitt: Phillip Becker, Johannes Müller, Felix Schelhasse, Dany Schelby, Frank Hummel          

Motion Graphics: Jörgen Engdahl
Moderator: Fabio Nay

Junior Producer: Ranja Kamal

Realisation derDoku:
Kaya Tina Büttner

 

Produzenten: Sebastian Büttner, Murièle Solange Bolay

Redaktion SRF: Nadine Friedel, Lorenz Hilpert

Mit «Helvetia 4 the Win» haben wir für das SRF neue Wege in der Unterhaltung für das digitale Medienzeitalter beschritten. Denn während das klassische Fernsehen bei älteren Zielgruppen weiterhin das Unterhaltungsmedium Nummer Eins darstellt, suchen die sogenannten „Digital Natives“ ihre Unterhaltungsangebote vornehmlich im Internet. Diesem Wandel in der Mediennutzung hat das SRF mit «Helvetia 4 the Win» nun Rechnung getragen. Als Pilotformat, das vor allem über das Web sowie die reichweitestarken Social Media-Kanäle des SRF ausgestrahlt und verbreitet wird, bietet «Helvetia 4 the Win» jüngeren Zuschauern Unterhaltung genau dort, wo sie von ihnen gesucht wird: online.

 

Im Mittelpunkt von «Helvetia 4 the Win» steht dabei der erfolgreiche Freestyle-Skifahrer Elias Ambühl (u.a. 3x Bronze-Gewinner bei den X-Games in Aspen) und sein ambitioniertes Vorhaben, den Weltrekord im Rückwärtsskifahren in die Schweiz zu holen.

 

Der Weltrekordversuch von Elias wurde 28.02. ab 09:00 Uhr morgens - in Form eines rund 30 minütigen Liveformats -  über SRF3.ch sowie Facebook übertragen. Für Zuschauer, die das Ereignis verpassen, wurde der Weltrekordversuch zusätzlich für die Social Media-Kanäle des SRF in Form von Webvideos und Foto-Postings dokumentiert. Ein Team des Schweizer Radiosenders SRF3 wird ebenfalls vor Ort sein – und den Weltrekord für das Radioprogramm des SRF 3 begleiten.